Mustermakler Assekuranz AG

030 28093230

Moped-Schildwechsel

Sicher unterwegs mit Ihrem Moped und E-Scooter


Ab dem 01. März benötigen Sie ein neues Kennzeichen

Es ist wieder soweit! Für die kommende Moped-Saison benötigen Fahrzeuge ab dem 01.03. ein neues Kennzeichen. Mit dem Tarifrechner im unteren Bereich dieser Seite ist das kein Problem!

Schließen Sie die Versicherung für Ihren Roller, Moped oder E-Scooter mit nur ein paar Klicks bequem über den Tarifrechner ab, und lassen Sie sich Ihr neues Kennzeichen ganz einfach zuschicken. In wenigen Minuten, komplett papierlos und kinderleicht online abschließen und Sie sparen dabei auch noch Zeit und Geld. Die Beiträge werden vom Versicherer direkt abgebucht.

Für den kleinen Einkauf, den Weg zum Arbeitsplatz oder eine kurze Spritztour – E-Scooter und Mopeds sind praktische Alternativen zum Auto. Vorallem im Stadtverkehr überzeugen sie durch etliche Vorteile: Ihre Wendigkeit sorgt für zügiges Vorankommen, die Parkplatzsuche erübrigt sich nahezu und der Spritverbrauch reduziert sich bei Mopeds auf ein beschauliches Minimum. Seitdem E-Scooter offiziell zugelassen wurden, bereichern die Elektrofahrzeuge unser Verkehrsbild und erfreuen sich stets wachsender Beliebtheit. Und das zu Recht: Ihr umweltschonender Fahrspaß ist ein wahrer Gewinn für unsere Mobilität. Besonders im Frühling, Sommer und Herbst – gerade dann, wenn das Wetter allen Fahrern die Wege für möglichst angenehme Fahrten ebnet.


Top-Beitrage für die neue Saison

ab 4,13 EUR/Monat können Sie die neue Versicherung für Ihr Moped abschließen

und ab 2,07 EUR/Monat auch für Ihren E-Scooter.

Sicherheit, wenn es drauf ankommt

Mit unserer KFZ-Haftpflichtversicherung sichern wir Ihnen im Schadenfall bis zu einer Versicherungssumme von 100 Mio. EUR Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab.

Schadenfreiheitsrabatte fürs Auto sichern

Unfallfreie Moped-Jahre erhöhen den Schadenfreiheitsrabatt in der Autoversicherung.


Für welche Fahrzeuge gilt das Versicherungs-Kennzeichen?

Kleinkrafträder

wie Mofas und Mopeds, die nicht mehr als 50 cm³ Hubraum haben und nicht schneller als 45 km/h fahren

Elektrofahrräder

mit Tretunterstützung bei Geschwindigkeiten über 25 km/h oder tretunabhängiger Motorunterstützung über 6 bis max. 45 km/h

Segways

und ähnliche Mobilitätshilfen mit elektrischem Antrieb und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h

Quads und Trikes

mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von max. 45 km/h und einem Hubraum von max. 50 cm³

E-Scooter

mit Betriebserlaubnis und max. 20 km/h Höchstgeschwindigkeit

Mofas und Mopeds

aus DDR-Produktion mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 60 km/h, die bereits vor dem 01.03.1992 versichert waren


Beitrag berechnen

Berechnen Sie in wenigen Schritten Ihren individuellen Tarif


Beratungstermin vereinbaren

Sie wünschen ein persönliches Beratungsgespräch?


 
Schließen
loading

Video wird geladen...